Ranking der besten Haaröle. Alles, was Sie davon wissen sollten.

Sind Sie sich dessen bewusst, dass viele Frauen natürliche Pflanzenöle in der Pflege anwenden? Solche Produkte haben eine wirklich sehr gute Wirkung, besitzen wohltuende Eigenschaften und geben wunderbare Effekte. Wenn Sie strapazierte, schwache Haare mit der Tendenz zum übermäßigen Ausfall besitzen, sollten Sie etwas mehr zu diesem Thema erfahren. Pflanzliche Öle können Ihnen beim Kampf um schöne Haare helfen. Es lohnt sich, ihre Wirkung auf den eigenen Haaren zu testen. Kosmetische Öle zur Haarpflege enthalten meistens natürliche Substanzen, die reich an lebensnotwendigen Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen sind. Dank solchen Substanzen garantieren Sie Ihren Haaren und Ihrer Kopfhaut die Gesundheit. Was sollten Sie zum Thema der natürlichen Pflanzenöle noch wissen?

HAARÖL: Zusammensetzung, Wirkung, Anwendung

Pflanzenöle sorgen nicht nur für die Aufmachung und Kondition der Haare. Sie helfen ebenfalls, bestimmte Kopfhautkrankheiten zu bekämpfen, den Haarausfall zu bremsen oder die Frisur zu stylen. Frauen schätzen besonders hoch folgende Eigenschaften der natürlichen Öle ein: Verbesserung der Haarkondition, Glättung der Haare, intensive Nahrung und problemlose Absorption in innere Haarstrukturen. Kosmetische Öle verleihen überdies einen schönen Glanz, spenden die Feuchtigkeit und regenerieren die Haarspitzen. Die meisten Haaröle sind der beste Schutz vor schlechten Wetterbedingungen (Frost, Feuchte, Wind), chemischen Substanzen aus Kosmetikprodukten, extremen Temperaturen und mechanischen Einflüssen. Haben Sie gewusst, dass natürliche Öle mit Antioxidantien im Inhalt der Schwächung, dem Ausfall und dem Ergrauen der Haare vorbeugen? Es geht hauptsächlich um Produkte, die u.a. Traubenkernöl und Vitamin E enthalten.

Die Wirkung eines konkreten Pflanzenöls hängt nicht nur von seinen Eigenschaften ab, sondern ebenfalls von der Anwendungsweise, die Sie wählen. Es gibt viele Möglichkeiten. Die populärste Methode besteht im Auftragen eines Haaröls auf trockene Haarsträhnen vor dem Haarwaschen. Viele Frauen tragen es auch auf feuchte Zotteln direkt danach. Die erste Methode schützt die Haare vor austrocknenden Substanzen, die sich in Shampoos befinden, während die zweite dem Elektrisieren vorbeugt. Es ist außerdem möglich, das kosmetische Öl lediglich auf Haarspitzen aufzutragen. Dann werden sie regeneriert und vor der Spaltung geschont. Wollen Sie Ihre Haare so wie Frauen aus Indien pflegen? Sie sollten sich dann vor einer längeren Behandlung vorbereiten. Sie brauchen minimal eine Stunde. Das Haaröl sollte auf der ganzen Haarlänge verstrichen und in die Kopfhaut einmassiert werden. Es wird empfohlen, eine Kopfhaube aufzusetzen und/ oder ein Handtuch um den Kopf zu wickeln. Viele Frauen erwärmen noch einen solchen Turban mit dem Fön. Je länger sich das Öl auf den Haaren befindet, desto besser es wirkt. Sie können also Ihre Haare nach einer Stunde oder sogar erst am nächsten Tag waschen. Eine Nachtkur mit einem pflanzlichen Öl ist eine wirklich sehr gute Idee.

HAARÖL: Wo kaufen Sie es? Wie teuer ist es?

Die natürlichen Öle sind aktuell problemlos zugänglich. Sie finden die pflanzlichen Produkte in Online-Geschäften, Bioläden und Geschäften mit Friseurprodukten. Bevor Sie aber ein Öl kaufen, sollten Sie überprüfen, ob es natürliche Inhaltsstoffe enthält, richtig aufbewahren wird, kein überschrittenes Haltbarkeitsdatum hat und an Ihre Haare angepasst ist. Sie müssen ein solches Pflanzenöl wählen, das zu Ihrem Haartyp passt. Bevor Sie sich diesbezüglich für ein bestimmtes Haaröl entscheiden, sollten Sie ein Grundwissen zu diesem Thema haben. Es ist zu Glück viele Informationen darüber, die Sie ruhig im Netz finden können. Es ist ausreichend, Artikel und Meinungen der anderen Frauen zu lesen. Bei der Wahl eines kosmetischen Öls sollten Sie darüber hinaus auf den Preis aufmerksam machen. Ein wirksames Haaröl ist bestimmt nicht billig. Es sollten ungefähr so viel kosten wie eine gute Gesichtscreme einer weltbekannten Kosmetikmarke, die um eine originelle Zutat bereichert wurde (beispielsweise Goldpartikeln). Sie sollten aber noch wissen, dass ein Haaröl länger als eine Creme dient.

Haaröl – ranking

Sie kennen jetzt Ihren Haartyp und wissen, welche pflanzlichen Öle zu Ihren Haaren passen. Was für ein kosmetisches Produkt wäre aber die beste Wahl? Welches Haaröl ist durch eine hohe Qualität und wunderbare Wirkung kennzeichnet? Wenn Sie noch für kein konkretes Produkt entschieden sind, lesen Sie unbedingt den unteren Ranking der kosmetischen Haaröle! Er entstand dank vielen Frauen, die verschiedene Produkte getestet und das beste gewählt haben. Im unteren Vergleich der Haaröle finden Sie u.a. folgende Informationen: Wirkung, Eigenschaften, Anwendung, Preis.

HAARÖL NANOIL

Wenn Ihre Haare strapaziert sind, Spliss haben und Probleme beim Frisieren bereiten, sollten Sie nach dem Haaröl Nanoil greifen. Dank der Entwicklung von drei Varianten des Produkts bietet die Kosmetikmarke Nanoil ein ideales Pflegeöl für …

L’Oreal Mythic Oil nourishing oil

Wenn Sie schöne und gesunde Haare haben wollen, probieren Sie Mythic Oil der Kosmetikmarke L’Oreal. Das Haaröl pflegt die Haare vom Ansatz zur Spitze. Seine leichte Konsistenz macht die Anwendung besonders einfach. Dank natürlichen Inhaltsstoffen …

ALTERNA Bamboo Smooth Kendi Oil Dry Oil

Das Produkt der Kosmetikmarke Alterna, Bamboo Smooth Kendi Oil Dry Oil, ist perfekt zum Modellieren der Frisur und zur Zähmung der störrischen Haarsträhnen. Wenn Sie Haarknoten, Zöpfe und ähnlich Frisuren gerne tragen, sollten Sie sich …

MoroccanOil Treatment

Das Produkt MoroccanOil Treatment wird von vielen Frauen dank seinen Eigenschaften hoch eingeschätzt. Es enthält das Arganöl, also eines der wertvollsten natürlichen Öle zur Haarpflege. Das Pflanzenöl wird solchen Personen empfohlen, die strapazierte, schwache und …

Bumble ans bumble Invicible Oil

Wenn Sie Ihr Haar häufig färben, aufhellen oder mit hohen Temperaturen stylen, greifen Sie nach dem Haaröle von Bumble and bumble, Invisible Oil. Spezielle Inhaltsstoffe regenerieren und befeuchten die trockenen Haarsträhnen. Sie pflegen ebenfalls die …

Kemon Actyva Bellessere Oil

Haben Sie gerade, lockige, kurze, lange, blonde, schwarze oder rote Haare? Unabhängig davon können Sie dank Kemon Actyva Bellessere Oil genährt und verstärkt werden. Das Produkt garantiert eine leichte Konsistenz, Antioxidantien im Inhalt, regenerierende Eigenschaften …

Coconut hair oil Dabur Vatika

Das Kokosnussöl der Kosmetikmarke Dabur Vatika ist ein wahres indisches Produkt. Es enthält pflanzliche Extrakte, die komplex für die Kopfhaut und das Haar sorgen. Dank den natürlichen Inhaltsstoffen verschönert das Kosmetikprodukt die Frisur und garantiert …

Kérastase Elixir Ultime

Das Haaröl Kérastase Elixir Ultime kann eigentlich von jeder Person angewendet werden. Es wird aber insbesondere den Frauen mit dem durch das Färben oder Stylen strapazierten Haar empfohlen. Das Kosmetikprodukt enthält natürliche Inhaltsstoffe, die für …

ALTERNA Bamboo Smooth Kendi Oil Pure Treatment Oil

Möchten Sie gesunde, geschmeidige und glänzende Haare haben? Probieren Sie dann das Produkt Alterna Bamboo Smooth Kendi Oil Pure Treatment Oil aus. Das Kosmetikprodukt besitzt eine leichte Formel, die das Haarstyling leichter macht und schonende …

Redken Diamond Oil shatterproof shine

Drei pflanzliche Öle in der Zusammensetzung haben zur Folge, dass Redken Diamond Oil wirklich sehr wirksam ist. Sie nähren, pflegen, mildern und regenerieren. Wenn Sie also das schöne Haar und die gesunde Kopfhaut haben wollen, …

Dove Serum-In-Oil

Wie können Sie Ihre Haare vor einer hohen Temperatur oder vor Umweltverschmutzungen schützen? Es gibt eine Möglichkeit – testen Sie Serum-In-Oil von Dove! Die Wirkung und Eigenschaften des Kosmetikprodukts sind eine sehr positive Überraschung. Wenn …

Ojon Rare Blend Oil Total Hair Therapy

Exotische Inhaltsstoffe, angenehmer Duft und fantastische Farben – das ist Ojon Rare Blend Oil Total Hair Therapy. Was für eine Wirkung kann das Produkt bieten? Was für Eigenschaften besitzt das Haaröl? Sie können sich überzeugen, …

Dabur Amla Öl

Trotz des charakteristischen Dufts greifen immer noch viele Frauen nach dem Amla Öl der Kosmetikmarke Dabur. Das Kosmetikprodukt hat eine mildernde, regenerierende und heilende Wirkung. Es sorgt nicht nur für die Haarkondition, sondern ebenfalls für …

Wie bestimmen Sie die Porosität Ihres Haars?

Wissen Sie nicht, welches Pflanzenöl zu Ihrem Haar passt?
Sind Informationen im Internet unklar für Sie?

Die Anpassung des Öls ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheinen könnte. Das Produkt muss immer an die Porosität der Haare angepasst werden. Die Porosität bestimmt die Lage der Haarschuppen gegenüber der Haarschaft. Wir unterscheiden zwischen Haaren mit geringer, normaler und hoher Porosität. Es lohnt sich, die unterschiedlichen Haartypen kennen zu lernen.

Machen Sie zuerst einen Test. Bereiten Sie ein transparentes Glas mit Wasser vor und werfen drin Ihr Haar hinein. Danach müssen Sie nur beobachten, was mit Ihrem Haar passiert (geben Sie ihm ca. 5 Minuten Zeit).

Geht es unter – Ihr Haar hat eine hohe Porosität.
Schwimmt es ganz oben – Ihr Haar hat eine geringe Porosität.
Befindet es sich in der Mitte – Ihr Haar hat eine normale Porosität.

Es wurden angenommen, dass Haare mit geringer Porosität der gesündeste Haartyp sind. Die Haarschuppen liegen hier eng an, was zur Folge hat, dass die Haarsträhnen geschmeidig, glänzend und weich sind. Das sind meistens gerade und schwere Haare. Es ist übrigens sehr schwer, solche haare zu stylen. Sie absorbieren Wasser und trocknen sehr langsam. Auf der anderer Seite sind die Haarsträhnen unempfindlich gegen Beschädigungen. Bei der Pflege der Haare mit geringer Porosität bewähren die folgenden Pflanzenöle: Palmkernöl, Kokosnussöl, Babassuöl, Monoi-Öl, Shea-Butter, Kakaobutter usw.

Haare mit hoher Porosität sind stark geschädigt, trocken und glanzlos. Sie absorbieren Wasser sehr schnell, ähnlich schnell trocknen sie. Das sind meistens Haare mit einer schlechten Kondition, die sehr oft aufplustern. Haare mit hoher Porosität sind anfällig für das Stylen und Modellieren. Sie sind auch meistens lockig. Zur Pflege des Haartyps dienen folgende natürliche Öle: Süßmandelöl, Leinöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Traubenkernöl, Avocadoöl usw.

Haare mit normaler Porosität verbinden die Eigenschaften der beiden oben beschriebenen Haartypen. Sie befinden sich ungefähr dazwischen. Sie sind eher anfällig für das Haarstyling, trockenen nicht zu lange und absorbieren Wasser ziemlich gut. Der Haartyp verlangt keine so intensive Pflege, wie die Haare mit hoher Porosität, sie sind aber gleichzeitig nicht so gesund wie Haare mit geringer Porosität. Ohne richtige Pflege können die Zotteln endlich hochporös werden. Um das zu vermeiden, greifen Sie nach folgenden Pflanzenölen: Arganöl, Macadamiaöl, Marula-Öl, Sesamöl, Erdnussöl usw.

SÄTTIGUNG DER HAARÖLE MIT FETTSÄUREN

Einfach ungesättigte Pflanzenöle enthalten Omega-9-Säuren. Sie:

  • sind durch eine ziemlich gute Resorption kennzeichnet (halbtrocknend);
  • passen zu Haaren mit normaler Porosität;
  • besitzen Moleküle in durchschnittlicher Größe.

Mehrfach ungesättigte Pflanzenöle enthalten Säuren Omega-6- und -3. Sie:

  • sind durch eine eher schlechte Resorption kennzeichnet (nichttrocknend);
  • passen zu Haaren mit hoher Porosität;
  • besitzen große Moleküle.

Gesättigte Pflanzenöle enthalten u.a. eine Laurin-, Stearin- o. Miristinsäure. Sie:

  • sind durch eine gute Resorption kennzeichnet (trocknend);
  • passen zu Haaren mit geringer Porosität;
  • besitzen kleine Moleküle.